Hallen-Gemeinde-Pokal

SG schlägt sich selbst – Teilnahme am Masters leichtfertig vergeben!

1. Spiel: SG Serkenrode/Fretter 4:1 TUS Lenhausen

Tore: Christian Günther 2x, Pawel Gralla, Moritz Heimes

2. Spiel: RW Ostentrop 1:1 SG Serkenrode/Fretter

Savas Ayhan rettete die SG 15 Sekunden vor Schluss mit dem Ausgleich gegen RWO

3. Spiel: SG Serkenrode/Fretter 0:4 SG Finnentrop/Bamenohl

4. Spiel: SG Serkenrode/Fretter 8:0 TV Rönkhausen

Tore: Moritz Heimes (3x), Savas Ayhan, Matthias Schmidt-Holthöfer, Philipp Celiktas, Pawel Gralla (2x)

5. Spiel: FC Finnentrop 1:0 SG Serkenrode/Fretter

6. Spiel: SG Serkenrode/Fretter 1:2 SV Heggen

Tor: Matthias Schmidt-Holthöfer (zum 1:1)

Rote Karte: Moritz Heimes, Unsportlichkeit

 

Halbfinale: SG Serkenrode/Fretter 1:2 SG Finnentrop/Bamenohl

Durch die zwei mehr als überflüssigen Niederlage zum Ende der Gruppenphase schloss man die Tabelle nur auf Rang 4 ab und traf somit im Halbfinale schon auf den Topfavoriten. War man im Gruppenspiel am Samstag noch beim 0:4 chancenlos, so ging man nun früh durch Felix Schmidt-Holthöfer in Führung und hatte durch Christian Günther die Riesenchance um auf 2:0 zu erhöhen. Auch nachdem der Westfalenligist die Partie 2,5 Minuten vor Schluss gedreht hatte, hatte man 30 Sekunden vor Schluss erneut durch Christian Günther eine Großchance um sich in die Verlängerung zu retten, doch so schied man unglücklich mit 1:2 aus.

Elfmeterschießen um Platz 3:

SG Serkenrode/Fretter 3:4 FC Finnentrop

1:0 Philipp Celiktas, 2:1 Felix Schmidt-Holthöfer, 3:2 Matthias Schmidt-Holthöfer, Savas Ayhan verschießt