SG Oberschled./Grafschaft : SG I

Vorbericht: 21. Spieltag Bezirksliga 4

SG reist nach spielfreiem Wochenende nach Oberschledorn!

Nachdem unsere SG zwei Spiele in diesem Jahr nach den unzähligen Spielausfällen bestreiten konnte, hieß es am letzten Wochenende schon wieder: Zuschauen!

Am letzten Sonntag hätte normalerweise das Spiel gegen Gierskämpen auf dem Programm gestanden, doch da sich die Mannschaft letzten Herbst vom Spielbetrieb abgemeldet hat, hat der jeweilige Gegner an dem Spieltag frei.

So liest sich die Tabelle umso besser aus SG-Sicht. Serkenrode/Fretter hat als einzige Mannschaft erst 16 Spiele absolviert, einige folgen mit 17 und viele – vor allem in der unteren Tabellenregion haben sogar schon 18 bzw. 19 Spiele auf dem Buckel. Passiert ist in der Zeit tabellarisch nicht all zu viel. Erst am letzten Wochenende konnte mit Herdringen, die überraschend in Langenholthausen dreifach punkten konnten, eine Mannschaft an der SG vorbeiziehen.

Am Sonntag heißt es also nun Oberschledorn/Grafschaft (18 Spiele, 18 Punkte, 22:43 Tore, Rang 12) gegen Serkenrode/Fretter (16 Spiele, 19 Punkte, 22:31 Tore, Rang 11). Was geografisch nicht viel weiter auseinander liegen kann (einzig die Fahrt nach Marsberg ist noch weiter) wird tabellarisch betrachtet zu einem Nachbarschaftsduell.

Der Gegner, der 2014 aus der Bezirksliga Abstieg, schaffte 2016 nach zwei Jahren die Rückkehr, nachdem man souverän Meister in der HSK A-Liga Ost wurde und sich dann in den zwei Entscheidungsspielen (1:2, 2:0) gegen den Meister der HSK A-Liga West (FC Cobbenrode) durchsetzte.

Die SG (7 km von Willingen liegt Oberschledorn) hat sich aus vier einzelnen Stammvereinen zusammen geschlossen (SV Oberschledorn, GW Düdinghausen, Blau-Gelb Referinghausen und RW Titmaringhausen).

Die letztgenannten drei schlossen sich 1997 zur SG Grafschaft zusammen, seit 2013 gehört Oberschledorn dazu.

Die SG hat 4 Naturrasenplätze und einen Kunstrasenplatz zur Verfügung. Nachdem die Einladung zunächst für Naturrasen erfolgte, kam diese Woche witterungsbedingt die Änderung des Austragungsortes auf Kunstrasen.

Das Hinspiel konnte unsere SG an einem Flutlichtspiel an einem Freitagabend mit 4:1 für sich entscheiden.

Die gegnerische SG hat am letzten Sonntag eine 2:0 Führung in Langscheid aus der Hand gegeben und mit 2:3 verloren, schon in der Vorwoche folgte nach einem frühen 1:0 in Freienohl noch eine deutliche 1:5 Niederlage.

Allerdings hat Oberschledorn dieses Jahr eine tolle Moral gezeigt, als sie in Meschede in den letzten 15 Minuten noch aus einem 0:3 ein 3:3 machten.

Unser Team muss also an die gezeigten Leistungen in den zwei bisher absolvierten Spielen in 2018 anknüpfen, wenn sie in Oberschledorn bestehen will. Denn 13 ihrer 18 Punkte holte der Gegner auf heimischen Terrain.

21. Spieltag: SG Oberschledorn/Grafschaft : SG Serkenrode/Fretter
Ort: Sportpark Rohwiese Oberschledorn, Beuke 25, 59964 Medebach, Kunstrasenplatz
Anstoß: Sonntag, 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Maximilian Spies