Kreispokal 1. Runde:

 

FC Attendorn/Schwalbenohl 0:12 (0:6) SG Serkenrode/Fretter

Die Hürde beim C-Ligisten, der eine Woche zuvor noch die Endrunde beim Attendorner Stadtpokal erreichte, nahm die SG souverän. 90 Minuten lang wurde der Gegner laufen gelassen und am Ende traf man sogar noch des öfteren in zweifacher Unterzahl, nachdem bereits drei Wechsel vollzogen wurden und verletzungsbedingt noch zwei weitere Spieler ausfielen.

Tore:

0:1 Felix Schmidt-Holthöfer (5.), 0:2 Pawel Gralla (14.), 0:3 Jan Hüttemeister (15.), 0:4 Philipp Schmidt-Holthöfer (23.), 0:5 Christian Günther (42.), 0:6 Felix Schmidt-Holthöfer (44.), 0:7 Pawel Gralla (55.), 0:8 Moritz Heimes (62.), 0:9 Christian Günther (65.), 0:10 Pawel Gralla (73.), 0:11 Dennis Engelmann (76.), 0:12 Felix Schmidt-Holthöfer (80.)

Kader:

Marvin Spreemann, Philipp Schmidt-Holthöfer, Kevin Arens (61. Stefan Tomek), Christian Günther, Jan Hüttemeister, Felix Schmidt-Holthöfer, Dennis Engelmann, Michael Hennes, Niklas Schmidt (5. Marvin Kremer, 50. Robin Schmidt), Pawel Gralla, Moritz Heimes, Matthias Kremer, Marcel Grajewski