Sportfest:

Auf Sportfest kam es dann eine Woche vor dem Saisonstart zum Aufeinandertreffen mit Ex-Spielertrainer Matthias Lönze und seinem aktuelle Club SF Dünschede. Der ambitionierte B-Ligist, der dieses Jahr sicherlich ein Wörtchen um den Aufstieg ins Kreisligaoberhaus mitsprechen wird, ging früh in Führung (3.). Doch die SG antwortete prompt mit dem 1:1 (5.) durch Julian Reuter. Moritz Heimes sorgte für die SG-Führung (34.), die Dünschede, die vor allem in der Offensive gut aufgestellt sind, durch zwei Treffer wieder drehte (45., 50.). Doch auch die SG zeigte Nehmerqualitäten und Felix Schmidt-Holthöfer (73. FE), Marvin Spreemann (heute mal im Feld) (80.) und Moritz Heimes (84.) sorgten am Ende für ein verdientes 5:3.

Am Freitagabend stand auf dem Sportfest bereits ein Highlight auf dem Programm.

10 Jahre nach dem sensationellen Triumpf mit der Meisterschaft in der damaligen Kreisliga A-1 trat die Mannschaft um Meistertrainer Kalli Menne gegen eine Mannschaft aus „aktuellen und ehemaligen Internationalen“, die ihre Schuhe für den SVS bzw. für die SG geschnürt haben. Ein für die Zuschauer kurzweiliges Spiel mit vielen Toren und vor Allem viele interessante Gespräche im Anschluss sorgten für einen gelungenen Auftakt ins Sportfestwochenende.