Spiel gegen Herdringen ist richtungsweisend für die nächsten Wochen!

Vorbericht: 5. Spieltag Bezirksliga 4

5. Spieltag: SG Serkenrode/Fretter : SV Herdringen

Nach dem guten Saisonstart mit vier Punkten aus zwei Spielen ist nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen Ernüchterung eingetreten. Zwar kann man gegen Arpe und in Freienohl verlieren aber das WIE spielt da schon eine Rolle.

Am Sonntag wartet mit dem SV Herdringen ein punktgleicher Gegner, der seinerseits ebenfalls versuchen wird mit einem Sieg ein kleines Polster auf die Abstiegsplätze aufzubauen. Apropos Herdringen: In der letzten Saison hat die SG beide Spiele gegen Herdringen verloren (Hinspiel in Herdringen 2:4, in Fretter 1:4). Diese sechs Punkte waren ein Faustpfand für die „Krähen“ im letzten Jahr in Sachen Klassenerhalt.

Sie SG muss sich im Vergleich zu den letzten beiden Spielen in allen Mannschaftsteilen deutlich steigern, aber vor allem defensiv (bei 10 Gegentoren in den letzten 2 Spielen) muss man auf der Hut sein, denn mit Marcel Kern hat der Gegner einen Spielertyp in seinen Reihen Marke Ali Schmidt (Arpe) oder Banyik (Freienohl). Beide trafen gegen die SG zuletzt dreifach.

Aber allein schon wegen der zahlreichen Zuschauer, die zuletzt mit in Freienohl waren, heißt es am Sonntag für die Mannschaft ganz klar: Wiedergutmachung!


Ort: Serkenrode
Anstoß: Sonntag, 15 Uhr
Schiedsrichter: Marcel Voß