SG betreibt Wiedergutmachung beim Sieg gegen Herdringen

SG betreibt Wiedergutmachung bei Sieg gegen Herdringen!

SG Serkenrode/Fretter 3:1(3:0) SV Herdringen

Mit einem hochverdienten Heimsieg meldete sich Serkenrode/Fretter nach der Schmach von Freienohl in der Liga zurück. Das Spiel hätte auch 10:3 ausgehen können. Das ist in der Hinsicht interessant, als dass der Gästetrainer in der lokalen Presse von einer klar überlegen geführten 2. Hälfte seiner Mannschaft spricht. Eine außergewöhnliche Einschätzung. Der SG kann es egal sein.

Nachdem die SG in den ersten zehn Minuten zwei Hochkaräter liegen ließ war es in der 11. Minute soweit. Matthias Schmidt-Holthöfer setzte Jan Hüttemeister auf der linken Seite in Szene, seine Hereingabe sorgte für ein Missverständniss zwischen dem Gästekeeper und einem Verteidiger – Nutznießer war Christian Günther, der nur noch einschieben brauchte. Nachdem denn zwei weitere Großchancen nicht genutzt wurden, wobei der Torwart seinen Fehler mehr als wieder gut machte, zeigte sich auch Herdringen offensiv und hatte ebenfalls zwei gute Einschussmöglichkeiten. Hier zeigte Marvin Spreemann mit zwei Paraden seine Klasse. Mit einem Doppelschlag vor der Pause entschied die SG schließlich frühzeitig die Partie. Nach Vorlage von Christian Günther netzte Felix Schmidt-Holthöfer zum 2:0 ein (35.) und in Minute 38 schob Julian Reuter eine Flanke von M. Schmidt-Holthöfer über die Linie.

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel dann etwas. Pawel Grallas Schuss an die Latte war lange Zeit das einzige Highlight.

Nach der Einwechslung von Moritz Heimes kam nochmal neuer Schwung ins Offensivspiel. Doch vier gute Chancen konnten nicht genutzt werden. Auf der Gegenseite nutzte Herdringen eine von wenigen Torabschlüssen in Hälfte zwei zum 3:1 (81.), was jedoch auf den Spielausgang keinen Einfluss mehr haben sollte.

Es war ein Pflichtsieg für die SG – mehr nicht. Erfreulich war dabei das Comeback von Tim Albers, der nach einigen Jahren und vielen Verletzungen sein starkes Comeback in der „Ersten“ feierte.

Tore:

1:0 Christian Günther (11.), 2:0 Felix Schmidt-Holthöfer (35.), 3:0 Julian Reuuter (38.), 3:1 Zweimann (81.)

Kader:

Marvin Spreemann, Tim Albers, Kevin Arens, Philipp Schmidt-Holthöfer, Julian Reuter (87. Philipp Celiktas), Christian Günther, Jan Hüttemeister (75. Moritz Heimes), Felix Schmidt-Holthöfer, Felix Thielmann (64. Dennis Engelmann), Pawel Gralla, Matthias Schmidt-Holthöfer, Marcel Grajewski, Robin Schmidt, Matthias Kremer

DERBYSIEG! – Lars Jostes mit Doppelpack!

SG Serkenrode/Fretter II 3:2(1:0) RW Ostentrop II

Verdientermaßen feierte unsere Reserve einen Heimsieg gegen RWO. Doch jedes Mal wenn man dachte das Spiel sei entschieden schlug der Gast zu und verkürzte, so dass das Spiel bis zu Ende spannend blieb.

Tore:

1:0 Lars Jostes (44.), 2:0 Lars Jostes (53.), 2:1 Engel (65.), 3:1 Dennis Janiczek, 3:2 Robin Hömberg (88.)

Dritte tritt nicht an!

SG Kirchveischede/Bonzel III 2:0 SG Serkenrode/Fretter III