Vorbericht: 7. Spieltag Bezirksliga 4

Vorbericht: 7. Spieltag Bezirksliga 4

SG kann zu Hause wichtigen Schritt machen!

Im Laufe der Woche kehrte langsam wieder Normalität bei der SG ein als klar war, dass unser Torwart Marcel Grajewski am Dienstag das Krankenhaus in Dortmund wieder verlassen konnte und keine langandauernden Schäden zu befürchten sind.

Der kommende Gegner war übrigens in Person des 1. Vorsitzenden der erste, der sich direkt bei unserem Trainer nach dem Gesundheitszustand von Marcel erkundigte und Genesungswünsche übermittelte. Und da sind wir auch schon beim SV Oberschledorn/Grafschaft. An den Gegner hat die SG aus der Vorsaison nur gute Erinnerungen. Beide Spiele konnten klar gewonnen werden. In Serkenrode gab es in einem Freitagabendspiel ein 4:1 und in Oberschledorn gab es sogar ein 5:0. Doch nichts ist in dieser Saison wie letztes Jahr, siehe die gebrochenen Serien gegen Sundern und Freienohl und auch zum positiven: Herdringen.

Die Spielgemeinschaft aus Oberschledorn, Düdinghausen, Referinghausen und Titmaringhausen kommt ebenso wie unser Team über den Kampf ins Spiel und hatte zuletzt den BC Eslohe am Rande einer Niederlage, musste sich aber in der Schlussviertelstunde noch mit 3:1 geschlagen geben.
Nach 6 Spieltagen belegt der SV Oberschledorn Rang 12, einen Platz hinter unserer SG, mit 4 Punkten und -5 Toren. Durch einen Sieg würde der Gast unser Team überholen.

Die SG muss an die Leistungen wie gegen Herdringen und (so komisch es sich anhört bei einem 2:5) teilweise gegen Sundern anknüpfen, dann sollte auch am Sonntag ein Sieg möglich sein.

7. Spieltag: SG Serkenrode/Fretter : SV Oberschledorn/Grafschaft

Ort: Serkenrode

Anstoß: Sonntag, 15:00 Uhr

Schiedsrichter: Matthias Gombel