Es geht wieder los….

Vorbericht:

Spieltag: SG Serkenrode/Fretter : SV Oberschledorn/Grafschaft

Nach einer langen Vorbereitung und dem Saisonabbruch der Vorsaison geht es nun im Eröffnungsspiel der Bundesliga des Sauerlandes nach 6 Monaten endlich wieder um Punkte.

Die abgebrochene Spielzeit 2019/2020 schloss unser Team auf einem sehr guten Rang 6 ab. (19 Spiele, 31 Punkte, 49:44 Tore).

Wie schon im Vorjahr trifft man am 1. Spieltag auf Oberschledorn/Grafschaft.

Der Gegner (letzte Saison nach dem Corona-Abbruch auf Rang 11) hat sich bereits im Laufe der letzten Saison verstärkt und hat auch die Corona-Pause genutzt um einige Spieler aus höheren Ligen aus dem nahe gelegenen Hessen zu verpflichten. So kommt die Einschätzung von Staffelleiter Dirk Potthöfer nicht von ungefähr, dass er Oberschledorn als eine Art Geheimfavorit auf dem Zettel hat. Unter anderem konnte in der Vorbereitung Landesligist SV Hüsten mit einer 5:0 Packung wieder nach Hause geschickt werden.

Das Trainergespann Zoran/Günther ist mit der Vorbereitung nur bedingt zufrieden. Von vornherein startete man ins Training mit vier Verletzten Spielern. Diese Zahl schaukelte sich zeitweise auf 11 hoch. Und so stehen auch zum Saisonauftakt eine Vielzahlt von Spielern nicht zur Verfügung. „Diejenigen die da waren, zogen gut mit“ bescheinigte Gregory Zoran den zur Verfügung stehenden Spielern eine ordentliche Vorbereitung. Die Vorbereitungsspiele waren ebenfalls durch ein ständiges Auf und Ab gekennzeichnet. Konnte unsere SG gegen Landesligist Attendorn einen 2:1 Sieg und gegen Rönkhausen (4:0), Ostentrop (5:1) und FC Lennestadt II (5:0) deutliche Siege einfahren – so standen demgegenüber zwei enttäuschende Auftritte gegen Heggen (2:4) und zuletzt LWL (0:4).

Gegen Oberschledorn konnte man in den bisherigen sechs Begegnungen fünf Siege einfahren (1 Niederlage).

Letzte Saison fuhr man zum Saisonauftakt in Oberschledorn einen 2:0 Sieg ein (2x Jan Hüttemeister). Im Rückspiel in Serkenrode (noch im Dezember ausgetragen) ging es wesentlich spannender zu. Jan Hüttemeister brachte unsere Farben zunächst in Front (12.), doch Oberschledorn dreht die Partie (30., 62.). Mo Heimes gelang in der 75. Minute der Ausgleich ehe es in der 93. einen Handelfmeter für unser Team gab, den Matthias Schmidt-Holthöfer zum 3:2 Siegtreffer verwandelte.

Die Zuschauerbeschränkung von 300 zählt natürlich auch für den kommenden Freitag, so dass ein frühzeitiges Erscheinen für unsere Fans durchaus Sinn macht. Unsere Reserve hat am 1. Spieltag spielfrei.

01. Spieltag: SG Serkenrode/Fretter : SV Oberschledorn/Grafschaft
Ort: Fretter
Anstoß: Freitag, 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Kilian Lemmer