Spielbericht: SG Serkenrode/Fretter 6:0 TuS Erndtebrück II

Die Erste Mannschaft macht das halbe dutzend voll!

von Pawel Gralla:

Saisonauftakt mehr als geglückt. Der Zoran/Günther-Elf sah man die Spielfreude seit der 1. Minute an.

Mit dem Anpfiff versuchte man den Gegner ständig unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. Der Gast aus Erndtebrück schien davon komplett überrascht zu sein und kam mit dem Offensivfußball der SG überhaupt nicht zurecht. Durch das ständige Pressing erkämpfte sich die Mannschaft viele Bälle im Zentrum und konnte sich durch die vielen Ballverluste der Erndtebrücker mehrere Großchancen rausspielen.

So fiel auch bereits nach 13. Minuten der 1. Treffer durch Spielertrainer Christian Günther. Knappe 10 Minuten später vergab Nikolas Martel nach einem tollen Steckpass von Simon Keine einen Hochkaräter aus 6 Metern. In der 31. Minuten fiel dann das längst überfällige 2:0 durch Simon Keine.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde das Spiel mehr oder weniger entschieden. Der stark aufspielende Kevin Arens wurde im Strafraum des Gegners gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Felix Schmidt-Holthöfer lies sich diese Möglichkeit nicht entgehen und verwandelte souverän ins linke Eck zum 3:0 (45.). Damit nicht genug, denn 3 Minuten später erhöhte Neuzugang Finn Kremer auf 4:0 (45. +3). Mit einem 4 Tore Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit wurde es etwas unstrukturierter da man auf der 6, sowie in der Innenverteidigung gewechselt hat und die Spieler sich erstmal umgewöhnen mussten. Trotzdem versuchte man hier genau wie in der 1. Halbzeit offensiv Fußball zu spielen und so konnte man sich auch weitere Torchancen erspielen. Wechsel: Moritz Heimes für Simon Keine (45.), Akin Ajewole für Felix Schmidt-Holthöfer (60.) und Luc Hoheiser für Niko Martel (70.). Durch ein Handspiel im Strafraum verursachten die Erndtebrücker den 2. Strafstoß in der Partie.

Der eingewechselte Moritz Heimes schob den Ball sicher halbhoch in die Rechte Ecke und erhöhte den Spielstand auf 5:0. 7 Minuten später wechselte die SG erneut: Philipp Schmidt-Holthöfer wurde durch Matthias Arens ersetzt. Den letzten Treffer der Partie erzielte Jan Hüttemeister nach Vorlage per Hacke durch Akin Ajewole zum 6:0. Die SG sichert sich somit nach dem 1. Spieltag die Tabellenführung. Ein gelungener Spieltag für alle Freunde und Gönner der SG. Das nächste Spiel findet um 15:00 Uhr in Oeventrop statt.

Tore: 1:0 Christian Günther, 2:0 Simon Keiner, 3:0 Felix Schmidt-Holthöfer, 4:0 Finn Kremer, 5:0 Moritz Heimes, 0:6 Jan Hüttemeister

Aufstellung: 1 Spreemann – 2 P. Schmidt-Holthöfer – 3 K. Arens – 7 Kremer – 8 Günther – 9 Hüttemeister – 10 F. Schmidt-Holthöfer – 13 Engelmann – 15 Schmidt – 16 Martel – 20 Keine

Fotos der Begegnung unter diesem Link

Copyright: westfalenpost vom 30.08.21