SG Serkenrode/Fretter 5:0 TuS GW Allagen

Spielgemeinschaft überzeugt mit einer souveränen Leistung im Heimspiel

Nach der am Donnerstag angetretenen Reise ins verschneite Winterberg, die man sich sicherlich hätte sparen können, ging es am Sonntag um die nächsten Punkte in der Bezirksliga Staffel 4. Während der Gast aus Allagen in der 1. Halbzeit noch phasenweise dagegen halten konnte, ließ man in der 2. Hälfte keine Zweifel mehr aufkommen und erspielte sich schöne Tore heraus.

Ein zu Beginn gut eingestellter Gast aus Allagen machte es der Zoran/Günther-Elf nicht leicht ins Spiel zu kommen. Während man Sturmspitze und Spielertrainer Christian Günther permanent mit 2 Spielern beackert hat, um ihn aus dem Spiel zu nehmen, war der TuS auch generell gallig in den Zweikämpfen. Es boten sich wenig Räume in der 1. Halbzeit um gefährliche Angriffe fahren zu können. Wenige Minuten nach Spielbeginn hatte Moritz Heimes eine große Möglichkeit den ersten Treffer der Partie zu markieren. Der Flügelspieler schoß jedoch am kurzen Eck vorbei.

Einer der schönsten Tore der Saison gelang unserer Mannschaft in der 28. Minute durch den sehr stark aufgelegten Finn Kremer. Über unsere rechte Abwehrseite in Person von Kevin Arens und Matthias Arens trotzte man das Pressing des Gegners in der eigenen Hälfte und spielte sich clever und ruhig hinten heraus. Ein toller Chipball überspielte das Mittfeld von Allagen wo Alexander Saße brilliant in die Tiefe spielen konnte. Im Sechzehner wurde Simon Keine gesucht und gefunden. Simon die Ruhe in Person behielt mit dem Rücken zum Tor die Übersicht und legte schön für Finn Kremer auf. Finn schob die Kugel zum verdienten 1:0 ins Tor. Ein toller herausgespielter Mannschaftstreffer.

Mit einer 1:0 Führung ging es auch in die Halbzeit. Im 1. Durchgang sahen die Zuschauer ein zweikampfbetontes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenken wollten. Dies sollte sich im 2. Durchgang ändern, denn Allagen konnte das Tempo nicht mehr mitgehen und ließ immer mehr bespielbare Räume offen.

4 Treffer in der 2. Halbzeit besiegeln Heimsieg

In der 57. Minute war es erneut Finn Kremer der für die Spielgemeinschaft treffen konnte. Mit seinem starken linken Fuß zog er trocken ab und ließ Gästekeeper Jannik Cordes keine Chance. Mit dem 2:0 ging das Spiel fast nur in eine Richtung. Eine Riesenchance hatten die Gäste nämlich noch, die SG-Schlussmann Marvin Spreemann jedoch überragend parierte. Nach einer Ecke stand ein Spieler des TuS Allagen 5 Meter frei vorm Tor und köpfte in die kurze Ecke. Doch mit diesem Reflex hatten die meisten Zuschauer wohl nicht gerechnet. Die Null wurde auch dank starker defensiver Leistung über die Ziellinie gebracht.

Spieltrainer Christian Günther erhöhte in der 64. Minute zum 3:0 nachdem er alleine auf Torwart Jannik Cordes zulief. 2 Minuten später war es Jan Hüttemeister der nach Vorlage von Finn Kremer zum 4:0 einschieben konnte. In der 77. Minute brachte Trainer Gregory Zoran noch Erik Florath für Alexander Saße. Das 5:0 in der 80. Minute erzielte erneut Christian Günther der frei vorm Gästekeeper stand. Marius Arens kam in der 83. Minute für Simon Keine.

Ein toller Fußballsonntag für die gesamten Spielgemeinschaft, denn die 2. Mannschaft konnte im Vorspiel schon mit 3:0 gewinnen und den 2. Platz festigen. Die Spielgemeinschaft wünscht allen ein gesegnetes Osterfest und freut sich auf die Nachholpartie am Ostermontag um 15:00 Uhr gegen SV Schmallenberg/Fredeburg.

Aufstellung: 1 Marvin Spreemann – 3 Kevin Arens – 7 Finn Kremer – 8 Christian Günther – 9 Jan Hüttemeister – 13 Dennis Engelmann – 15 Niklas Schmidt – 17 Matthias Arens – 18 Alexander Saße – 19 Moritz Heimes – 20 Simon Keine

Bilder zum Spiel