SG Serkenrode/Fretter 7:1 SG Bödefeld/Henne-Rartal

Spielgemeinschaft zeigt einer seiner besten Leistungen im letzten Heimspiel der Saison 2021/2022

Im letzten Heimspiel der Saison zeigte die Mannschaft nochmal alles und überrannte den Tabellen 6. vor heimischer Kulisse. Wie schon im Spiel gegen Langscheid war man im 1. Durchgang nicht konsequent vor dem Tor und versäumte es die Partie bereits frühzeitig zu entscheiden.

Die Zoran/Günther-Elf startete sehr engagiert in die Partie und erspielte sich Chance für Chance und drängte auf den 1. Treffer. Jedoch scheiterte man immer wieder an der Defensive der Bödefelder die meist noch in letzter Sekunde ein Bein zwischen stellen konnten oder der Abschluss nicht gut getimt war. In der 26. Minute war es dann endlich soweit und Christian Günther konnte sein erstes von 4 Toren an diesem Sonntag erzielen.

Früh musste Alex Saße die Partie verlassen, der in der Kabine einen allergischen Schock erlitt, doch Gott sei dank wieder auf den Beinen ist. In der 34. Minute kam der frisch aus Spanien eingeflogene Felix Schmidt-Holthöfer ins Spiel. Weiter dominierte die Spielgemeinschaft das Geschehen konnte sich jedoch mit keinem weiteren Treffer belohnen. So ging es mit einem schmeichelhaften 1:0 in die Halbzeitpause.

Torfestival in der 2. Halbzeit und toller Abschied für Marcel Grajewski

Im 2. Durchgang lief die 4. Beste Offensive der Liga dann so richtig auf Hochtouren. Innerhalb von 9 Minuten schepperte es 4 mal im Kasten der Bödefelder. Der super aufspielende Jan Hüttemeister startete mit einem Doppelpack in der 53. und 58. Minute und gewann damit auch eine interne Wette zusammen mit Moritz Heimes gegen Marko Sasse den 1. Vorsitzenden des SV Fretter. In der 61. Minute erhöhte dann Moritz Heimes auf 4:1 und eine Minute später war es Top-Torjäger Christian Günther mit dem 5:1 nach toller Vorlage durch Jan Hüttemeister.

In der 79. und 81. Minute war es erneut Spielertrainer Günther der seine Treffer 25 und 26 erzielen konnte und somit mit Marco Gorges vom SV Schmallenberg/Fredeburg gleichziehen konnte und eine tolle Chance im letzten Spiel auf die Torjägerkanone hat. Kevin Arens kam in der 82. Minute für Niklas Schmidt und Max Schmidt-Holthöfer für Jan Hüttemeister in der 84.

Einen tollen Abschied konnte man Marcel Grajewski bereiten, der zum Saisonende die SG verlassen wird und zu seinem Heimatverein der SG Finnentrop/Bamenohl wechseln wird. Unter Standing Ovations durfte er den Platz in der 88. Minute verlassen und sich für seine starken Leistungen bei unserer Spielgemeinschaft gebührend feiern lassen (Fotostrecke anbei). Wir als Mannschaft, Verein und Fans bedanken uns recht herzlich bei dir Marcel für deine lustige und offene Art als Mensch, das Ego nach hinten zu stellen und das Team immer an erster Stelle zu sehen, die auch mal langen Nächte nach Spielen oder manchen Trainingseinheiten, als Teamplayer und vorallem für deine grandiosen Leistungen in den Spielen.

Wir wünschen dir viel Erfolg auf deinem Weg bei der SG Finnentrop/Bamenohl, viel Gesundheit und alles Gute mit deiner Frau Vanessa und eurem baldigen Familien-Neuzugang.

Für die SG geht es am Pfingstmontag zum letzten Saisonspiel nach Oberschledorn. Gespielt wird bereits um 13:00 Uhr im Sportpark Rohwiese Oberschledorn Kunstrasenplatz, Beuke 25, 59964 Medebach.

Tore: 1:0 Christian Günther, 2:0 Jan Hüttemeister, 3:0 Jan Hüttemeister, 3:1 Fabian Göddeke, 4:1 Moritz Heimes, 5:1 Christian Günther, 6:1 Christian Günther, 7:1 Christian Günther

Aufstellung: 1 Marcel Grajewski – 7 Finn Kremer – 8 Christian Günther – 9 Jan Hüttemeister – 11 Alexander Saße – 13 Dennis Engelmann – 15 Niklas Schmidt – 16 Nikolas Martel – 19 Moritz Heimes – 20 Simon Keine – 21 Peter Bauerdick

Bilder zum Spiel