SG Serkenrode/Fretter 3:0 SG Winterberg/Züschen

Die 1. Mannschaft startet mit 3 Punkten wie bereits im Vorjahr in die neue Saison und sichert sich eine tolle Ausgangslage fürs nächste Ligaspiel gegen den SuS Langscheid/Enkhausen. Die sommerlichen Temperaturen merkte man beiden Mannschaften an, denn das Spiel war eher zäh und fahrig.

Den Dosenöffner in der Partie bescherte uns Jan Hüttemeister bereits in der 15. Minute. Ein super Antritt von Niklas Schmidt über die linke Seite zur Grundlinie und eine stramme Hereingabe hinter die Kette konnte unser Flügelspieler Jan eiskalt mit der Hüfte ausnutzen und den Ball über die Linie drücken. Ein wichtiges Tor zur Führung, denn bei diesen Temperaturen hätte keiner Lust hinter einem Rückstand herzulaufen.

Die SG Winterberg/Züschen konnte sich das ein oder andere mal, oft durch einen langen diagonalen Ball aus der Kette in gefährliche Postionen bringen. Die SG hatte jedoch Alu-Glück und konnte mit der Führung auch in die Halbzeitpause gehen. Den Ball zum 2:0 hatte Jan Hüttemeister zuvor auf dem Schlappen liegen, konnte jedoch nicht verwandeln.

In der 62. Minute kam Moritz Heimes in die Partie für Alex Saße und konnte nochmal frischen Wind bringen. Die Vorentscheidung zum 2:0 fiel schließlich in der 84. Minute. Jan Hüttemeister erneut der Torschütze.

Das 3:0 in der 90. Minute fiel über den eben angesprochenen Moritz Heimes, eine schöne Flanke von links auf den langen Pfosten fand Neuzugang Adrian Berkowitz. Der 1,65 Meter Quirlige Flügelflitzer hielt seine Birne hin und legte Winterbergs Torhüter unhaltbar einen rein.

Das nächste Spiel findet am heutigen Mittwoch um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz Dahl-Friedrichsthal statt. Der Gegner ist der SV Dahl-Friedrichsthal und gespielt wird die 2. Pokalrunde.

Tore: 1:0 Jan Hüttemeister, 2:0 Jan Hüttemeister, 3:0 Adrian Berkowitz

Aufstellung: 1 Marvin Spreemann – 3 Kevin Arens – 6 Björn Korte – 8 Christian Günther – 9 Jan Hüttemeister – 10 Felix Schmidt-Holthöfer – 11 Adrian Berkowitz – 13 Dennis Engelmann – 15 Niklas Schmidt – 18 Alexander Saße – 20 Simon Keiner

Bilder zum Spiel