SG Serkenrode/Fretter 2:1 SG Bödefeld/Henne-Rartal

Keine gute Leistung – trotzdem 3 Punkte

Dem Gegner ließ man in den ersten 45 Minuten zu viele Räume, da man durch die defensivere Grundausrichtung vergaß offensiv zu verteidigen. Durch die letzten beiden Kantersiege gegen die SG aus Bödefeld war bekannt das der Gegner Konteranfällig ist und versuchte so defensiver zu stehen. Leider konnte man dadurch keinen Druck erzeugen und hatte Glück nicht in Rückstand zu geraten.

Mehrmals rettet das Aluminium oder Schlussmann Felix Köster und hielt uns im Spiel. Die 1. Halbzeit war zu vergessen für unsere Jungs. Man konnte sich nicht viel zwingendes erspielen und war mit dem 0:0 zur Halbzeit ganz gut bedient, denn wäre der Gast an diesem Sonntagnachmittag in Führung gegangen, hätte man wahrscheinlich keine 3 Punkte zu Hause gelassen.

Nach der Halbzeitansprache durch Gregory Zoran war die Mannschaft wacher und deutlich besser im Spiel. Zur Halbzeit kam Dennis Engelmann für Alex Sasse in die Partie und Björn Korte rückte auf die 6er Position vor. Das Spiel drehte sich nun zu unseren Gunsten. Nach einer schönen Ecke war es in der 61. Spielminute Jan Hüttemeister der einen wunderschönen Kopfball in die Lange Ecke versenken konnte. Da konnte selbst der Bödefelder der den 2. Pfosten absicherte nur noch mit den Haarspitzen dran kommen. Da passte kein Blatt Papier zwischen!

In der 76. Minute kam der frisch gewordenen Papa Felix Schmidt-Holthöfer auf den Platz und ersetzte Adrian Berkowitz. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die gesunde und glückliche Familie Judith, Felix &. Lea. 14 Minuten später machte Felix denn Sack zu und erhöhte mit einem tollen Abschluss auf 2:0. Zuvor wurden uns leider jedoch viele Kontermöglichkeiten und 1 gegen 1 Situationen durch krasse Abseits-Fehlentscheidungen genommen.

Doch wie letzte Woche schon in Langscheid konnte man die 2:0 Führung nicht bis zum Schlusspfiff halten. In der 92. Minute verkürzte Bödefeld durch Dominik Schulte auf 2:1 und so musste man noch bis zum Ende zittern, konnte aber 3 Punkte einfahren. “2:0 ist das gefährlichste Ergebnis – Zitat: EliasN97”.

Im nächsten Spiel geht es mit 9 Punkten aus den ersten 3 Spielen zum Derby nach Eslohe. Gespielt wird bereits Samstag um 17:00 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Tore: 1:0 Jan Hüttemeister, 2:0 Felix Schmidt-Holthöfer, 2:1 Dominik Schulte

Aufstellung: 1 Felix Köster – 6 Björn Korte – 8 Christian Günther – 9 Jan Hüttemeister – 11 Adrian Berkowitz – 15 Niklas Schmidt – 16 Nikolas Martel – 17 Matthias Arens – 18 Alex Sasse – 19 Moritz Heimes – 21 Peter Bauerdick